Neues Wartehäuschen steht

30.03.2017
Seit Anfang der Woche müssen Fahrgäste beim Warten auf den Bus nicht mehr im Regen stehen.
Dies liegt nicht nur an der Frühlingssonne:
Bürgermeister Günther Pilz und Gemeinderat Michael Schunk, hier in seiner Funktion als von der Gemeinde beauftragter Ingenieur, konnten am vergangenen Dienstag die Abnahme des neuen Wartehäuschens in der Besigheimer Straße vornehmen.
Der Gemeinderat hatte sich Ende des vergangenen Jahres für die Installation des Bushäuschens an der Haltestelle „Sattlerei Eisele“ in Fahrtrichtung Ortsausgang ausgesprochen.
Fertigung und Installation erfolgten durch die Firma Kienzler Stadt Mobiliar GmbH aus Hausach.
Die Anschaffungskosten lagen bei rund
7.600 €.