Verpflichtung und Amtseinsetzung von Bürgermeister Günther Pilz

17.04.2018
Rund 60 Bürgerinnen und Bürger, unter ihnen auch Vertreter der Vereine und Kirchen, fanden sich am vergangenen Donnerstagabend im Bürgersaal des Alten Rathauses ein, um den wiedergewählten Bürgermeister Günther Pilz offiziell in sein Amt einzusetzen. Ebenfalls begrüßen durfte das Gremium Herrn Landrat Dr. Rainer Haas, Frau Christine Möhrlen von der Kommunalaufsicht des Landkreises, die Bürgermeisterin der Gemeinde Gemmrigheim Frau Monika Chef sowie den Bürgermeister der Gemeinde Löchgau Herrn Robert Feil.

Der stellvertretende Bürgermeister Bernd Schaaf eröffnete die ordentliche Sitzung des Gemeinderats mit einem Rückblick auf die vergangene Amtszeit von Bürgermeister Günther Pilz sowie einer kurzen Vorschau auf die in der kommenden Amtszeit ins Haus stehenden Herausforderungen.
Gespannt lauschte das Publikum seiner lebhaften und humorvollen Ansprache, in der er die Aufgaben des Schultes mit seiner eigenen Arbeit als Zimmermann verglich. Er wünschte Herrn Pilz stets scharfes Werkzeug für seine Arbeit und überreichte ihm symbolisch Hobel, Säge und eine historische Handbohrmaschine, womit er sehr zur Erheiterung der Gesellschaft beitrug.

Auch Landrat Dr. Rainer Haas ließ es sich nicht nehmen einige warme Worte an den frisch wiederverpflichteten Bürgermeister zu richten. Er gratulierte dem Bürgermeister zu dem herausragenden Wahlergebnis von fast 98% der gültigen Stimmen. Der Landrat bedankte sich bei den Wählerinnen und Wählern für die sehr hohe Wahlbeteiligung von 50,7 % und betonte die Wichtigkeit dieser Mitwirkung am politischen Geschehen, gerade in kleinen Gemeinden. So eine Wahlbeteiligung sei heutzutage nicht mehr selbstverständlich und sie zeige, dass es den Hessigheimern wichtig sei, wer ihr Bürgermeister ist. Dass die Wahlbeteiligung gegenüber seiner ersten Wahl sogar noch um zwei Prozentpunkte höher liegt, wertet der Landrat als Zeichen der Zustimmung der Bürgerschaft zur Arbeit des Bürgermeisters. „Sie haben dafür gesorgt, dass sich die kleine, schöne Gemeinde Hessigheim weiterentwickelt und die Infrastruktur bekommt, die die Bürger erwarten“, nannte er als ein Beispiel den Ausbau der Kinderbetreuung. Weiter betonte der Landrat die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Landratsamt, ließ das eigenständige und verantwortliche Wirken des Bürgermeisters jedoch nicht unerwähnt. Bürgermeister Günther Pilz habe in der Vergangenheit bewiesen, dass er verantwortungsvoll mit den Finanzen umgehe und dabei den Blick auf das Sinnvolle und Machbare richte. Der Landrat wünschte Bürgermeister Günther Pilz für die nächste Amtsperiode weiterhin Ideenreichtum, Erfolg und Mut und übergab ihm mit diesen Worten die Urkunde, welche die Gültigkeit der Wahl offiziell bestätigt.Abschließend überbrachte der Landrat auch Ehefrau Julika Pilz seinen herzlichen Dank mit einem Blumenstrauß.

Zuletzt ergriff auch Herr Bürgermeister Günther Pilz das Wort und bedankte sich herzlich bei den Mitgliedern des Gemeinderats, bei den Mitarbeitern der Gemeinde und allen voran bei den Bürgerinnen und Bürgern für deren Unterstützung und das gute Miteinander. Er betonte, dass er bereits in seiner ersten Phase als Bürgermeister überwältigt gewesen sei vom Interesse und der Mitwirkung der Einwohner am Gemeindeleben. Das gute Wahlergebnis möchte er daher nicht nur für sich persönlich verbuchen, er sieht es vielmehr als positive Rückmeldung an das Zusammenwirken der Ortsgemeinschaft.