Aus der Arbeit des Gemeinderats

21.01.2019
Betriebsführung für Straßenbeleuchtung bleibt bei der SÜWAG
Seit der Umrüstung der Straßenbeleuchtungsanlage auf LED-Technik und der neuen Konzessionsverträge musste das Thema Unterhaltung der Straßenbeleuchtung völlig abgekoppelt betrachtet werden. Der Gemeinderat schloss nun wegen Fristablauf der seitherigen Interimsvereinbarung mit der SÜWAG einen neuen Betreuungsvertrag auf Mindestbasis. Darin ist nur eine geringe Jahrespauschale mit 9,64 € / Lichtpunkt enthalten und alles andere wie z.B. Störungsbehebung oder Standsicherheitsprüfung wird nur nach individuell erteiltem Auftrag ausgeführt. 2018 entstanden mit diesem Modell Kosten von ca. 4.200 €.

Spenden im 2. Halbjahr 2018
Der Gemeinderat nahm die im 2. Halbjahr 2018 eingegangenen Geldspenden formell an. Bürgermeister Günther Pilz bedankte sich bei den Privatpersonen und Institutionen für die 1.078,75 €, die der Gemeinde in diesem Zeitraum zuflossen.

Haushalt 2019 verabschiedet
Ohne weitere Änderungen gegenüber dem Entwurf vom Dezember 2018 verabschiedete der Gemeinderat den 2019er Haushalt. Als nächster Schritt wird dieser dem Landratsamt Ludwigsburg zur Bestätigung der Gesetzmäßigkeit vorgelegt. Über die wesentlichen Kennzahlen wurde im Mitteilungsblatt vom 20. Dezember 2018 bereits berichtet.

Baugesuche
Der Gemeinderat erteilte sein Einvernehmen zum Bauvorhaben „Abbruch Dachgeschoss und Neubau Ober- und Dachgeschoss“ auf dem Grundstück Fritz-Präuner-Straße 11 im Bereich „Bildäcker“.