Weihnachtsbrief des Bürgermeisters 2020

09.12.2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 
vor einem Jahr ahnte noch niemand welche Herausforderungen uns das Jahr 2020 stellen würde. Die Coronavirus-Pandemie stellt uns alle vor eine bisher nicht gekannte Situation. Jeden Tag erfahren wir aus den Medien und von den Medizinern Neues über das Virus. Was heute noch als ausreichend erscheint, kann morgen schon ganz anders sein. Wir müssen auf die sich täglich ändernde Lage immer wieder aufs Neue reagieren. Wir alle müssen uns einschränken und auf Gewohntes verzichten. Es ist eine Zeit, in der Zusammenhalt und Solidarität mit den Mitmenschen gefragt sind.

In unserer Gemeinde haben wir es geschafft, trotz schwierigen Bedingungen im alltäglichen Betrieb gemeinsam Einiges auf den Weg zu bringen. Die Ortskernsanierung rund ums Rathaus ist inzwischen weitestgehend abgeschlossen, ein Hotel garni, ein barrierefreies Mehrgenerationenhaus, eine sanierte Ortsdurchfahrt mit barrierefreier Bushaltestelle und ein schmuckes Kellerabgangsgebäude auf dem Rathausplatz haben der Ortsmitte unserer Gemeinde ein völlig neues, gleichwohl modernes aber auch dem historischen städtebaulichen Charakter passendes Gesicht verliehen.

Die Gemeindeverwaltung hat die Zeiten der lockdownbedingten Schließungen dazu genutzt, das Rathaus zu renovieren und gleichwohl bürgerfreundlicher und mitarbeitergerechter auszugestalten.

Im Bereich der Kinderbetreuung haben sich ebenfalls weitere Aufgabenfelder ergeben. So sind die Überlegungen und Planungen zum Ausbau der KiTa in der Trollingerstraße mit Mensa, Personalraum und einer Ausweichmöglichkeit für den ebenfalls angedachten Wald-und Naturkindergarten „Unterholz“ weit vorangeschritten. Geplant ist beide Maßnahmen im Frühsommer nächsten Jahres abzuschließen und dann mit dem Betrieb des Wald-und Naturkindergartens „Unterholz“ starten zu können.

Daneben wurde die Umlegung im Baugebiet „Westlich der Seitenstraße“ abgeschlossen und mit der Erschließung begonnen. Nachdem die Erschließungsarbeiten in vollem Gange sind wird mit der Fertigstellung dieses 1,2 ha umfassenden Baugebietes im Sommer 2021 gerechnet.

Bedingt durch die Pandemie und den damit verbundenen großen Verwerfungen der allgemeinen Finanz-und Wirtschaftslage gelingt es voraussichtlich dennoch, ein kleines positives Ergebnis im Haushaltsjahr 2020 zu erreichen. Angesichts der Rahmenbedingungen wäre dies ein kleiner Erfolg. Das Ergebnis wird sich mit einem Plus von knapp 50.000 Euro auf niedrigem aber noch positivem Niveau einpendeln. Die wirklichen Probleme erwarten wir für die kommenden beiden Haushaltsjahre, hier werden wir voraussichtlich erstmals ein Minus im Ergebnishaushalt erhalten. Aufgrund der Überschüsse aus den ordentlichen Ergebnissen der letzten Jahre können diese zwar aufgefangen werden, dennoch gilt es entscheidender denn je eine Finanzpolitik mit Ziel und Augenmaß zu betreiben.

Neben den investiven und baulichen Maßnahmen empfand ich es als äußerst positiv, dass trotz der schwierigen Rahmenbedingungen ein gutes und konstruktives Miteinander zwischen dem Gemeinderat und der Verwaltung sowie den Vereinen und Organisationen, den Kirchengemeinden und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde Hessigheim bewahrt werden konnte. Das spricht eine klare Sprache für den guten Zusammenhalt in unserer Gemeinde.

Das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel möchte ich zum Anlass nehmen, um all denen zu danken, die daran mitgearbeitet haben, die Gemeinde Hessigheim lebens- und vor allem liebenswert zu gestalten. Das schließt Sie liebe Bürgerinnen und Bürger, den Gemeinderat und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde mit ein, die allesamt dazu beitragen, dass es in Hessigheim so lebenswert ist wie es nun eben mal ist. Bedanken möchte ich mich auch bei allen Ehrenamtlichen in den Vereinen, Kirchen und Institutionen für die gute Zusammenarbeit und das gute Miteinander, das in unserem Ort herrscht.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien auf diesem Wege erholsame und besinnliche Weihnachten, einen guten Jahreswechsel und ein friedliches, erfolgreiches neues Jahr, vor allem Gesundheit und hoffentlich ein Stück weit Rückkehr zur Normalität.

Herzliche Grüße
Ihr Bürgermeister

Günther Pilz